Ein Tag der Impulse

Empowerment und berührende Momente beim Female Future Festival

Sonnendurchfluteter Raum propter homines im Festspielhaus Bregenz © Dominic Kummer

„Ich war zu Tränen gerührt“, erzählt Verena Gmeiner sichtlich bewegt von ihren Eindrücken am 20. April. Es ist das erste Mal, dass die junge Tirolerin als Teilnehmerin beim Festival dabei ist. Zum vierten Mal fand die Veranstaltung bereits im Festspielhaus Bregenz statt. 2023 mit über 1.200 Besucher:innen – ein Rekord!

„Female Future Festival“ ist mittlerweile zu einem geläufigen Veranstaltungsnamen geworden. Und das über die Grenzen hinaus. Das zeigt sich an der überregionalen Strahlkraft mancher Speaker:innen, aber auch an dem Besucher:innenandrang. Es ist ein Event mit Festival-Charakter, das Teilnehmenden Inputs für die berufliche Zukunft liefern soll. Aber vor allem eines: (junge) Frauen auf ihrem Lebensweg empowern und nicht von stereotypischen Rollenbildern negativ beeinflussen lassen.

Für Verena Gmeiner ist in Fragen der Gleichberechtigung der Geschlechter Vieles schon erreicht, aber trotzdem noch Einiges zu tun. Es gäbe leider immer noch Hürden, Probleme und Ungerechtigkeiten, die Frauen im Unterschied zu Männern begegnen würden. Diese werden bei Veranstaltungen wie diesen thematisiert und Lösungswege durch verschiedenste Erfolgsgeschichten aufgezeigt.

Als Erfolgsgeschichte lässt sich auch die Zusammenarbeit zwischen Kongresskultur Bregenz und den Veranstalterinnen des Female Future Festivals, der Agentur W3, bezeichnen: „Das Female Future Festival und das Festspielhaus Bregenz sind für uns ein Perfect Match!  Die einzigartige Location und die professionelle Arbeitsweise von Kongresskultur machen die Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem, auch für uns“, so Sarah Walser von W3. „Wir freuen uns jedes Jahr wieder Gast sein zu dürfen.“

Das freut auch uns. Kongresskultur Bregenz ist nämlich sehr gerne Gastgeber.

(tp) / 22.05.2023

Female Future Festival im Festspielhaus Bregenz, Werkstattbühne © Anja Koehler © Anja Koehler
Female Future Festival im Festspielhaus Bregenz, Diskussion auf der Bühne © Anja Koehler © Anja Koehler
Female Future Festival im Festspielhaus Bregenz im Saal propter homines © Anja Koehler © Anja Koehler
Female Future Festival im Festspielhaus Bregenz, Kinderbetreuungsbereich © Anja Koehler © Anja Koehler
Female Future Festival im Festspielhaus Bregenz, Frauen im Gespräch © Anja Koehler © Anja Koehler
Female Future Festival im Festspielhaus Bregenz © Anja Koehler © Anja Koehler